• Auf Leichte Sprache umstellen
  • Schriftgröße:
  • Suchen
  • Seite drucken
.

,, Ansichtssachen" Workshop in der Villa Luce

Kunstfreunde trafen sich in der Villa Luce zu einem gemeinsamen internationalen und inklusiven Kunst Workshop vom 2. – 9. Juni 2019.Gemeinschaftsbild Workshop 2019
Eine fröhliche bunte Mischung von Menschen aus Portugal, Frankreich und Eschborn haben in der Villa Luce einige überaus kreative und kunstvolle Tage miteinander verbracht.
 französische FlaggeCéline Guilloux,  Pauline Blanche, Mélanie Chauvin ,Sonia Matabishibibi,  

 

portugisiche FlaggeRaquel Liliana Morais Pessoa Moreira Ribeiro, Rui Jorge Pinto Bessa do Nascimento Melão, Ana Palmira Fernandes Teixeira, Domingos Manuel Dias Pereira Veloso,


deutsche Flagge Wiltrud Schüßler,  Brigitte Schneider-Hänel,  Gerd Grünhagen, Doris Schwager,   Rolf Trappen,  Ravi Arora, Waldemar Kozuschek,  Andrea Martin,
 Eva Keller Welsch,  Michael Jäck,  Polly Bischoff


Gruppenfoto mit den Teilnehmern des Workshops Nachdem Bürgermeister Mathias Geiger schon am Sonntag bei der kleinen Begrüßungs - Feier allen Teilnehmern ein gutes Gelingen gewünscht hatte, war er auch am Freitag zur Abschluss Feier wieder in der Villa Luce. Die Teilnehmer*innen präsentierten ihm und zahlreichen anderen Gästen, wie Reinhard Birkert, Eschborns Stadtverordneten -Vorsteher, Gerhard Raiss- Museumsdirektor, ihre „Ansichtssachen“! Zeichnungen und Bilder von Eschborn, aber auch solche, die spontan entstanden sind und offensichtlich und unserer Ansicht nach einfach gemalt werden mussten.
Eine Dolmetscherin half am ersten Workshop Tag anfängliche sprachliche Barrieren zu überwinden. Danach klappte die Verständigung mit Händen und Füßen, Gesten und Bildern und durch die Aktivierung eigener ein wenig eingerosteter Sprachkenntnisse ganz hervorragend!
Wir bedanken uns bei der Stadt Eschborn für die gute Zusammenarbeit und die finanzielle Unterstützung, für diesen Workshop, so wie schon für die vielen wunderbaren Workshops in der Vergangenheit!
Ein ganz besonderer Dank geht an Ruth und Salvatore Cannata, Michael Jäck, Anita Gerhard und Edgar Welsch, die ehrenamtlich dieses Projekt begleitet und unterstützt haben.
Einige der Bilder und Zeichnungen werden schon bald in einer Ausstellung in der Galerie in Eschborn gezeigt…..18.6.bis 28.6.2018 und in der inklusiven Kunstausstellung der BehindART in Darmstadt ab dem 30.7 2019…
Wir freuen uns schon auf Ihren Besuch!
Außerdem wird das große Gemeinschaftsbild, dass mit allen Teilnehmern des Workshops entstanden ist, das Juni Blatt des Kalenders „Eschborner Hingucker“ 2020 schmücken. Der neue Kalender, der zurzeit in Zusammenarbeit und mit der Unterstützung der Stadt Eschborn und der Hochschule in Darmstadt und der Sommerwerkstatt Villa Luce entsteht.

 

Unterschriften der Teilnhmer auf dem Gemeinschaftsbild

 

                         

 

 

 

 

 

                                                                             



.
  • Dieser Artikel wurde bereits 123 mal angesehen.